Schlagwort-Archive: Kapverdische Inseln

Gesundheit auf den Kap Verden

Was ist zu beachten und was sollte mit in die Reiseapotheke, wenn man Urlaub auf den Kap Verden macht?

Auf Grund des trockenwarmen Klimas hat man auf den Kap Verden wenige Mücken, auch deswegen herrscht hier ein deutlich geringes Gesundheitsrisiko, Insektenschutz komme trotzdem bei uns in die Reiseapotheke.

Es empfiehlt sich nur Wasser mit Kohlensäure auf den Kap Verden zu trinken, da Leitungswasser nicht trinkbar ist – auch nicht zum Zähneputzen verwenden! Von stillem Wasser wird auf Grund unachtsamer Herstellung und Lagerung ebenfalls abgeraten.

Was auf jeden Fall in unsere Reieapotheke kommt:

Durchfall kann dem Reisenden auf den Kap Verden am ehesten begegnen. Dagegen packen wir Perenterol* ein. Und um den Mineralhaushalt und Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen muss zum einen viel Wasser getrunken werden und Elotrans* eingenommen werden.

Um uns vor der Sonne zu schützen wird natürlich Sonnencreme ab LSF 20, Sonnenbrille und Sonnenhut eingepackt.

Für hoffentlich nicht auftretende Schmerzen und Fieber packen wir Ibuprofen* ein und ein Fieberthermometer.

Wunddesinfektionsspray und Pflaster sind immer dabei, sowie Pinzette, Nagelschere und -feile.

Impfungen:

Für Reisende aus Europa sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Die Standardimmunisierung sollte allerdings jeder Reisende haben. (z.B. Tetanus, Diphterie, Pertussis, Poliomyelitis, Hepatitis B, Masern, Mumps, Röteln)

Hat man vor nicht nur im Hotel zu essen, empfiehlt sich ebenfalls eine Hepatitis A Impfung.

Vorbereitung Kap Verde

Dieses Jahr geht es auf die Kap Verden. Da die Entscheidung relativ kurzfristig gefallen ist, verläuft die Planung auch entsprechend aber wir sind guter Dinge. Wir freuen uns die, für uns neue, kreolische Kultur kennenzulernen, mit den typischen Essgewohnheiten und Gepflogenheiten.

Den Hin- und Rückflug haben wir bereits gebucht. Einen Abend lang haben wir lange nach günstigen Flügen recherchiert*. Das Ergebnis: Der Hinflug kostet uns zum Beispiel zu Zweit gesamt 368 Euro. Ich denke das ist ein guter Preis hinsichtlich der Kurzfristigkeit. 30 Euro davon hätte man noch sparen können, wenn einem egal ist welche Sitzplätze man dann am Tag des Abfluges bekommt – wo man dann sitzt und ob man dann noch nebeneinander Sitze bekommt. Auf Grund der Vorausschau und nur noch wenigen freien Sitzplätzen nebeneinander, haben wir uns zum reservieren entschieden. Wir landen auf der Insel Boa Vista und fliegen zurück von der Insel Sal aus. Wo es uns in der Zeit dazwischen hinverschlägt, wissen wir noch nicht. Ein Fährverkehr zwischen den Inseln besteht zwar (nicht zwischen Allen Inseln) aber nicht täglich und überhaupt auch sowieso nicht unbedingt. So werden wir wohl auf den Flugverkehr zwischen den Inseln umsteigen.

Was Reiseführer angeht waren wir mit der bestehenden Auswahl etwas unzufrieden, nun haben wir uns trotzdem entsprechende Literatur besorgt und lesen uns ein. Uns fällt beim Lesen auf, dass die Art, wie über die Kap Verden geschrieben wird, insgesamt nicht gerade freudig ist. So dass wir ein missmutiges Gefühl bekamen und ins Grübeln kamen, ob es das Richtige Reiseziel für uns ist. Nun, wir haben uns entschieden, dass wir unsere eigene Erfahrungen auf den Kapverdischen Inseln machen wollen und hoffen Besseres berichten zu können. Wir lassen uns überraschen.