Schlagwort-Archiv: Rosenapfel

Sri Lanka by TukTuk – Teil 4

Wir steigen wieder in den Tuk-Tuk und fahren weiter. Auf dem Weg treffen wir zwei Frauen, die Gemüse und Obst in ihren Körben haben. Sunil bleibt stehen und spricht mit den Frauen.
Wir haben den Eindruck, dass die ihn gar nicht kennen aber danach reichen sie uns von den Früchten rüber. Es sind Früchte, die wir bisher noch nicht gesehen hatten. Sie sind sehr fruchtig und erfrischend im Geschmack. Wir geben den Frauen 20 Rupien und tuckern weiter unseres Weges.

Nächster Halt: Der Pfeffermann.

Der Pfeffermann flückt von den Bäumen den grünen Pfeffer und verkauft ihn vor Ort an die Markhändler.
Er ist ein lustiges Kerlchen und hat ganz rote Zähne vom Kauen der Bettelnuss.

Die Bettelnuss ist das Rauschmittel der Landbevölkerung schlechthin. Es soll so berauschen, als hätte man zuviel Sekt getrunken und sei ordentlich beschwippst. Ich kann es nicht beurteilen, denn dies haben wir nicht ausprobiert, da es gesundheitlich auch negative Auswirkungen z.B. auf die Zähne hat.
Diese Betelnuss-Happen werden auch an kleinen Marktständen hier und da an den Straßen zum Verkauf angeboten.

Nachdem wir, mit Sunil als Dolmetscher, ein nettes Gespräch mit dem Pfeffermann hatten, fahren wir tiefer in den Dschungel.
Unterwegs halten wir hier und da und kosten von den Früchten der Bäume: Rosenäpfel, Oliven..

Die Früchte des singalesischen Paradieses

image

Nach dem tollen Frühstück im Garten, haben wir uns ein Tuk-Tuk genommen und ab ging es zum Einkaufen. Ein paar Früchte zur Mittagszeit wären nicht schlecht. So werden wir von unserem Tuk-Tuk-Fahrer zu Ständen gefahren, wo er auch selbst einkauft.

Welche Früchte wir hier auf Sri Lanka gekauft haben?

Rosenäpfel: sehen aus wie rosarote Birnen und schmecken frisch fruchtig nach einem Gemisch aus Melone und Apfel.

Passionsfrüchte: mit einem Löffel löffelt man das glibberige, süß-saure Fruchtfleisch heraus.

Soursop: auf Deutsch wird die stachelige Frucht auch Sauersack genannt. Man pflückt die Frucht und lässt sie einige Tage liegen, bis sie weich wird. Sie erinnert an den Geschmack von fruchtigem Kaugummi.

Papaya: Hier ist sie nahezu kernlos und wird mit Limettensaft beträufelt.

Die Früchte des singalesischen Paradieses weiterlesen