Schlagwort-Archiv: Kentcard

Busfahren Einmal Anders!

Es gibt hier die Kentcard für die öffentliche Busse und die kann man auch für die Fähren nutzen.

Die Kentcard ist eine Plastikkarte, die man z.B. im Zeitungsladen kaufen und auch aufladen kann und die man beim Einstieg an den eingebauten Sensor hält.
Ca. 70 Cent werden pro Fahrt von der Karte abgebucht ( steigt man aus und innerhalb einer Stunde wieder ein, wird nicht erneut abgebucht).
Nimmt man jemanden mit, sagt man dem Fahrer vorher: “ Iki ki?i“ (zwei Personen)!
Der Fahrer gibt dann ein , dass der Sensor doppelt abbucht.

Die Sitze in den Bussen sind leider mit unregelmäßigem Beinabstand angeordnet und tagsüber sind sie eigentlich immer zum platzen voll.
Dazu kommt, dass der Busfahrer immer fährt, als wenn er sich tierisch beeilen muss und ihm dann jedes Mal plötzlich wieder einzufallen scheint, dass kurze Zeit später ja wieder eine Haltestelle kommt und er wieder ordentlich abbremst.

Das telefonieren mit dem Handy in den Bussen ist Verboten, was ich eine sehr angenehme Sache finde.

Was hier übrigens deutlich besser klappt als in Deutschland ist, dass immer dafür gesorgt wird, dass ältere Menschen einen Sitzplatz bekommen. Wenn es mal nicht selbstverständlich passiert, setzen sich andere Mitfahrer lautstark dafür ein, dass ein Platz frei gemacht wird.

Blick von unserem Appartement auf die Inönü Cad.