Schlagwort-Archiv: Bangkok

3.Tag – Auf nach Prachuap Khiri Khan… oder doch nicht?

Heute wollen wir mit dem Zug von Bangkok nach Prachuap Khiri Khan. Unser Zug startet um 13:00 Uhr und soll pünktlich um 18:35 Uhr ankommen. Am Hauptbahnhof Hua Lamphong in Bangkok essen wir noch, im Food Court vor der Zugfahrt, eine Suppe. Dafür läuft man an den Ständen entlang, sucht sich das aus, was man essen möchte und kauft dann, am Eingang im entsprechenden Wert, Coupons. Ich entscheide mich für eine große Nudelsuppe mit Gemüse und vielen frischen Kräutern für 40 Baht (ca. 1.Euro). Da wir früher am Bahnhof sind, haben wir Zeit, unseren Zug und unsere Sitzplätze in der 2. Klasse zu suchen.
3.Tag – Auf nach Prachuap Khiri Khan… oder doch nicht? weiterlesen

1. Tag – We love Bangkok

Trotz wenig Schlaf hat uns die Freude bei Ankunft in Bangkok so überwältigt, dass wir nichts mehr von Bahnfahrt und Flug merkten. Hinein ins quirlige Leben dieser pulsieren Stadt, rein in den Sog Bangkoks. Unser Hotel liegt mitten in Chinatown, der Flughafen ist etwa 75km entfernt und die Fahrt kostet mit dem Taxi etwas mehr als 500 Baht. Für den Highway werden nochmals 25 und 45 Baht fällig. Man sollte daher
um die 25 bis 50 Euro am Flughafen wechseln. Der Wechselkurs liegt derzeit bei 38 bis 40 Baht.

1. Tag – We love Bangkok weiterlesen

Die Route ist geplant

Nach langen Überlegungen, Leseabenden, Diskussionen und Recherche haben wir uns nun auf eine grobe Route festgelegt:

Reise 2012
Jetzt eigene Europakarte auf stepmap.de erstellen

StepMap
Reise 2012

.
.
.
Das sieht noch etwas undeutlich aus, ist uns auch noch nicht ganz klar ob die Verbindungen alle so stattfinden werden. Auch sieht es wieder nach viel Zeit in Thailand aus, so ist es aber nicht geplant – der erste Abschnitt in Thailand wird vielleicht eine gute Woche einnehmen und dann sind wir schon in Malaysia.
Wir starten in Bangkok und fahren nach 1-2 Tagen mit dem Zug – möglichst über Nacht – nach Surat Thani und wollen von dort mit dem Schiff weiter nach Koh Samui. Hier müssen wir allerdings damit rechnen, dass der Nacht-Zug bereits ausgebucht ist. Die Alternative ist tagsüber erst nach Hua Hin mit dem Zug zu fahren, dort einen Tag und Nacht zu bleiben und dann wieder tagsüber weiter nach Koh Samui.

Auf Koh Samui wollen wir erst mal runterkommen, ein paar Tage die Last des Alltages abwerfen und dem Körper Ruhe gönnen.
Vielleicht schippern wir noch nach Koh Tao oder direkt weiter nach Chumphon, von wo aus wir dann hoffentlich direkt mit einem Nachtzug runter, bis über die Grenze nach Malaysia, Butterworth und an die Ostküste rüber mit dem Schiff nach Penang fahren können.
Hier wollen wir mal sehen, ob sich unser Sprachkurs Bahasa Indonesia bezahlt gemacht hat. (Obwohl der kostenlos an der Indonesischen Botschaft in Berlin angeboten wurde).
Nach ein paar Tagen in und um George Town, geht es weiter mit dem Zug nach Kuala Lumpur. Klar, die Hauptstadt Malaysias muss man sehen!
Anschließend soll es wieder mit dem Zug – ja, „der Zug“ unsere liebste Art zu Reisen – an die Westküste Malaysias und mit einer Fähre rüber nach Pulau Perhentian Besar gehen. Für die Westküste haben wir noch ausreichend Puffer eingeplant um noch weiter zu ziehen.
Nachdem wir nun auch diese Region ausgiebig gekostet haben, wird es langsam Zeit.
Um langsam den Rücktritt anzugehen, müssten wir dann wahrscheinlich in einen Bus einsteigen um zurück nach Butterworth zu gelangen.
Die letzte Station wird dann zum Ausklingen lassen irgendwo unterwegs in Thailand sein und zum Abschied – eigentlich schon zur Tradition geworden – natürlich der Chatuchak Markt in Bangkok.
Auf geht’s!

Vorbereitung Malaysia

Dieses Jahr geht es nach Malaysia und wir haben ganze vier Wochen Zeit, um Land und Leute, Kultur, Essen und Essgewohnheiten dieses südostasiatischen Landes kennen zu lernen. Geplant ist eine gesunde Mischung aus Neuem entdecken und kennenlernen und auch die Entspannung darf natürlich nicht zu kurz kommen. Ob es eine Insel oder ein Strand am Festland wird, wissen wir noch nicht.

Aber der erste Schritt ist getan: Die Entscheidung, dass es nach Malaysia geht, ist gefallen. Vorher waren noch Korea und China im Rennen, doch auf Grund der Klimaverhältnisse in unserer Reisezeit haben wir uns für Malaysia entschieden. Korea und China werden ein anderes Mal angeflogen.

Der zweite Schritt ist ebenfalls erledigt: Die Flüge sind gebucht. Wir starten unsere Tour in Thailand und werden von dort aus Richtung Süden fahren. Innerhalb Thailands werden wir mit dem Zug reisen. Von Bangkok aus haben wir vor, mit 1-2 Zwischenstopps, über die Grenze nach Malaysia einzureisen. Die Reise mit dem Zug durch Thailand haben wir bereits zwei Mal gemacht. Einmal sind wir nach Chumphon und einmal über Surat Thani nach Koh Samui.

Nun haben wir uns verschiedenste Literatur besorgt und lesen uns über aktuelle Verhältnisse, Land, Leute und Kultur ein. Wir sind gespannt, wohin uns die Reise treiben wird und wie unterschiedlich Thailand und Malaysia sind.

26.12.09 – Chatuchak Markt Und Verzweifelte Thais

Unser letzter Tag in Bangkok beginnt….mit einem Kater!

Wir schaffen es noch gerade so vor 10 Uhr zum Frühstück und starten anschließend zum Chatuchak Wochenend Markt. Wir nehmen ein Taxi und entscheiden uns auch über die Autobahn zu fahren.(45 Baht müssen bei der Auffahrt am Schalter bezahlt werden.)

Angekommen, versuchen wir uns erst mal zu orientieren und das ist hier gar nicht so leicht. Ein RIESIGER Markt: 18 ha groß, über 15000 Stände, mit Unmengen an Besuchern. lies hier, wie wir einen Taxifahrer zur Verzweiflung treiben..

25.12.09 – Mit Ben Bei Manfred Nähe Bang Khae

Morgens um 6.20 Uhr kommen wir in Bangkok an. Ein Kaffee im Black Canyon und weiter zum Hotel. Die Taxi-Fahrer direkt am Bahnhof sind anstrengend und versuchen einem überteuerte Fahr-Preise  glaubhaft zu machen. Also lauft raus aus dem Bahnhof  und haltet an der großen Straße: Rama IV ein Taxi an.

Im Hotel nochmal kurz ausgeruht, dann los… noch eine Runde in der Innenstadt gedreht und ab nach Thomburi mit Ben treffen.

hier gehts weiter zu unserem Treffen mit Manfred