Ausflug nach Ankara – Die Ankunft

Wir wurden von Verwandten auf eine Hochzeit in Ankara eingeladen.
Wunderbar, bei der Gelegenheit können wir uns gleich mal die Hauptstadt der Türkei anschauen.
Flüge innerhalb der Türkei sind relativ günstig, also fliegen wir für ca. 50 Euro über ein Wochenende nach Ankara.

Gefeiert und Übernachtet werden sollte in einem „Lehrerhaus“-Hotel.
Ein Doppelzimmer war bereits reserviert, doch beim Check-in gab es dann ein Riesenproblem:
verschiedene Nachnamen auf einem Zimmer, das geht gar nicht klar!

Zynisch wurde uns die Frage gestellt: „Ob man in Deutschland nicht den gleichen Nachnamen trägt wenn man verheiratet sei ?“
Sie brauchen Dokumente, Beweise dass wir in einer Beziehung zueinander stehen,
in der Nacht könnte die Polizei kommen und kontrollieren wer im Hotel ist.
Zwei verschiedene Nachnamen… das ist nicht erlaubt und würde Riesenärger geben!

Es wurde blödsinnig diskutiert und schließlich fahren wir mit Erdal´s Cousin los um ein anderes Hotel zu finden. Ein paar Stunden bis zur Hochzeit hatten wir ja noch Zeit. Im näheren Umkreis waren kaum Hotels und diese dann entweder voll oder überteuert. Nach fast 2 Stunden Sucherei war die Laune eh schon auf den Tiefpunkt gesunken, so dass wir die Strecke zurück fuhren und wenigstens das nächste der teureren Hotels nahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

😉 😐 😡 😈 simple-smile.png 😯 frownie.png rolleyes.png 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗