Deutsche Schulen in der Türkei

In der Türkei gibt es im Jahre 2009 deutsche Schulen in den Städten Istanbul, Ankara und Izmir, die nach dem deutschen Curriculum arbeiten. Aufgenommen werden nur Kinder deutscher Nationalität oder Bi-Nationale Kinder.

Der türkische Staat legt Wert darauf, dass seine eigenen Staatsangehörigen Schulen besuchen, die dem türkischen Bildungsministerium unterstehen.

Da grundsätzlich auch alle anderen privaten, zugelassenen Schulen in der Türkei dem Einfluss der staatlichen Kultusbürokratie unterstehen, ist es notwendig, dass die hier bestehenden deutschen Schulen als Botschaftsschulen geführt werden.
Dies bedeutet, dass diese Bildungseinrichtungen einen quasi diplomatischen Status genießen und als Privatschule der Botschaft (ggf. mit Außenstellen außerhalb der Stadt, in der die Botschaft liegt) ein deutsches Bildungsangebot entfalten können, für das sich türkische Behörden nicht interessieren können, da es wegen seiner diplomatischen Immunität dem Einfluss türkischer Verwaltung entzogen ist.
Aus diesem Grunde ist es auch unmöglich, dass rein türkische Kinder in einer solchen Schule aufgenommen werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

😉 😐 😡 😈 simple-smile.png 😯 frownie.png rolleyes.png 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗