Auf Dem Weg Nach Efes / Ephesus

Von Izmir nach Ephesos braucht man nicht allzu lange.

Mit dem Auto gemütlich die Küste entlang ist man in ca. 1,5 – 2 Stunden da.

Eine sehr schöne Strecke, die immer wieder zum anhalten und Ausblick genießen einlädt.
Ephesos war eine griechische Stadt und ist eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten in der Türkei.

Es gibt Ruinen aus griechischer und römischer Zeit zu besichtigen.

Zu sehen gibt es hier so viel – haben wir später festgestellt- ,dass ein Tag nur schwer reicht, wenn man sich alles genau anschauen möchte.

Uns fällt an der Kasse eine Werbung auf: „Müzekart“!
Der Eintritt kostet ca. 10 Euro und für den gleichen Preis wurde eine „Müzekart“ angeboten, mit der man freien Eintritt zu sämtlichen Museen und anderen kulturellen Sehenswürdigkeiten der Türkei hat.

Die wollen wir uns natürlich gleich ausstellen lassen:
– Ob ich Türkin sei, sie brauchen meinen Pass für die Ausstellung der Karte.
– Nein, ich bin keine türkische Staatsbürgerin.
– Dann gibt es auch keine Karte.
– Wieso das denn nicht?
– „Die Müzekart wurde nur für türkische Staatsbürger ins Leben gerufen, da kaum Türken interessiert sind an den Kulurerben ihres Landes, Museen etc.“
Ich dachte die Frau will mich verarschen.

– Nein es sei wirklich so: „die Karte soll für die Türken ein Anreiz sein sich mal etwas anzuschauen in ihrem Land und sich zu bilden.“
Alles klar!?!

4 Gedanken zu „Auf Dem Weg Nach Efes / Ephesus“

  1. Ich habe da ne ganz andere Erfahrung gemacht. Wir waren in Pamukkale und haben uns da die Museumskarte ausstellen lassen- war alles kein Problem. Nur diese zu benutzen, stellte sich später als ein kleines Probelm raus, vor allem in Istanbul. Da kamen uns die Kassierer genauso: „Just for turkish people!“ Hier auch ein kleines Bild davon: http://candyinizmir.wordpress.com/2009/05/02/ev-guzel-ev-part-iv%E2%80%A6/
    Aber mit einer 10 minütigen Diskussion ging´s dann auch. :smile: Efes habe ich auch besucht und war am meisten vom Theater beeindruckt…

  2. In Pamukkale hatten wir es auch noch mal probiert – um sicher zu gehen, da wir die Begründung auch merkwürdig fanden. Aber auch dort bekamen wir auf unsere Frage: warum nur für Türken? in etwa die gleiche Antwort… und für Julia keine Karte.

    Warum sie Dir verkauft wurde, weiß ich auch nicht , wahrscheinlich war es dem Verkäufer egal, vermutlich, da der Preis = Eintrittspreis war und er sich dachte:“ Woanders kommt die dann eh nicht damit rein“

    In Istanbul wurde es Dir ja dann auch gesagt!
    Aber offensichtlich hast Du ein glückliches Händchen im Reden gehabt, so daß sie Mitleid hatten, mit der übers Ohr gehauenen Touristin
    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

😉 😐 😡 😈 simple-smile.png 😯 frownie.png rolleyes.png 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗