Die Regeln Auf Dem Markt

Heute ist auch Sonntag, also wieder großer Markt in Ückuyular.

Die zwei wichtigsten Regeln hier:

1. Kaufe nur dort Gemüse und Obst, wo Du selbst Dein Kilo zusammensuchen darfst.
(Sonst hast Du schlechte Ware mit in Deinem Einkauf)

2.Kaufe nur dort, wo auch ein Kilo- Preisschild steht.
(Sonst sagt er Dir ein zu hohen Preis)

Wir kaufen Obst und Gemüse, was das Zeug hält. Beladen mit tausend Tüten treten wir den Rückweg an.

Jaaaha…hier kauft man ja auch, von jeder Sorte die man holt, mindestens ein Kilo.
Als ich an einem Stand nur eine Aubergine, für unser Mittagessen heute, haben wollte, erntete ich nur verständnislose Blicke von allen Seiten, der Verkäufer schüttelte den Kopf und sagte nur: „kilo, kilo“.
„Yarim Kilo“ ( ein halbes Kilo) war dann noch geradeso ok für ihn.

Alle Tüten Zuhause abgelegt und weiter zum Tansas-Supermarkt : Der Kühlschrank muss schließlich gefüllt werden.

Wir holen uns trotz Putzerei vorsichtshalber lauter Tupperware, da wir -bei dem Geruch des Kühlschrankes- dann doch lieber alles gut verpackt hinein stellen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

😉 😐 😡 😈 simple-smile.png 😯 frownie.png rolleyes.png 😛 😳 😮 mrgreen.png 😆 💡 😀 👿 😥 😎 ➡ 😕 ❓ ❗